Bosco Verticale

bosco_verticale_lea_ceramiche_2

bosco_verticale_lea_ceramiche_1

bosco_verticale_lea_ceramiche_4

Ort

Milano

Lea Ceramiche Kollektion

Basaltina Stone Project

Besuchen Sie diesen Link

Slimtech Basaltina Stone Project

Besuchen Sie diesen Link
Projekt

Stefano Boeri Architetti

Lea Ceramiche ist stolz auf die Teilnahme am Projekt des Bosco Verticale („vertikaler Wald“), unterzeichnet von den Architekten Stefano Boeri, Gianandrea Barreca und Giovanni La Varra von Stefano Boeri Architetti.

Der Bosco Verticale ist ein nachhaltiges Wohngebäudemodell und ein städtisches Aufforstungsprojekt, das dazu beiträgt, die städtische Umgebung und Biodiversität zu regenerieren, ohne dass die unkontrollierte Ausdehnung der Städte sich übermäßig negativ auf das Umland auswirkt. Die zwei 110 und 76 Meter hohen Wohntürme enthalten 900 Bäume (von denen jeder entweder drei, sechs oder neun Meter hoch ist) und 2.000 Pflanzen, zu denen eine große Bandbreite an Sträuchern und Blumen, die je nach Sonneneinstrahlung auf den Fassaden beider Gebäude verteilt sind, zählen. Die mit hängenden Gärten bedeckten Wohnhäuser wurden konzipiert, um Kriterien für die Nachhaltigkeit zu erfüllen und den Bewohnern maximalen Komfort zu bieten.

Die Vegetation des Bosco Verticale fördert die Entwicklung eines Mikroklimas, erzeugt Luftfeuchtigkeit, absorbiert CO2- und Staubpartikel, produziert Sauerstoff und verbessert die Umweltleistung des Gebäudes.

Die Produkte von Lea Ceramiche verkleiden die Innenräume und stehen im Einklang mit der Umweltverträglichkeit des Projekts, zwei Kollektionen:

–       Basaltina Stone Project

–       Slimtech Basaltina: ein innovatives, nur 5,3 mm dickes Produkt. Die eingesetzte Technologie bedeutet, gegenüber traditionellem Steinzeug, eine starke Verringerung des Rohstoff-, Wasser- und Energieverbrauchs und der Schadstoff- und CO2-Emmissionen beim Brennvorgang.

 

Auszeichnungen

Am 19. November 2014 ging der Bosco Verticale als Sieger beim International Highrise Award hervor, ein alle zwei Jahre ausgeschriebener internationaler Wettbewerb zur Überreichung des Preises für den schönsten Wolkenkratzer der Welt. Das Gebäude wurde aus 800 Wolkenkratzern aller Kontinente ausgewählt. Am 13. November 2015 wurde der Bosco Verticale zum schönsten und innovativsten Wolkenkratzer der Welt erklärt. Die Entscheidung traf der vom Illinois Institute of Technology aus Chicago geleitete Council on Tall Buildings and Urban Habitat, der einmal jährlich den schönsten Wolkenkratzer jedes Kontinents auswählt und dann den Gesamtsieger festlegt. Im Jahr 2015 ging die renommierte Auszeichnung an das von Stefano Boeri entworfene und von Manfredi Catella umgesetzte Gebäude. Die Preisrichter zogen den Bosco Verticale dem One World Trade Center aus New York, dem Capita Green aus Singapur und dem Burj Mohammed Bin Rashid Tower aus Abu Dhabi vor.

Quellen: WikipediaStefano Boeri Architetti

 

 

Die sechste Episode der Serie Planet Earth vom BBC, die ab dem 23. März auf Rete 4 im italienischen Fernsehen übertragen wird, konzentriert sich auf den Bosco Verticale, einem vom Studio Boeri, Barreca und La Varra entwickeltem Projekt und heute eines der Symbole von Mailand, in dem die Innenräume mit Produkten von LEA Ceramiche gefliest wurden.

 

bosco verticale13

 

AUSZEICHNUNGEN

  • International Highrise Award” 2014, vergeben vom Museum für Architektur in Frankfurt (DAM)
  • Best Tall Building Worldwide” 2015, vergeben vom Council on Tall Buildings and Urban Habitat of Chicago
  • The 50 Most Influential Tall Buildings of the Last 50 Years” 2019, vergeben vom Council on Tall Buildings and Urban Habitat of Chicago